TEK-7

TEK7 (ehemals EXOBOT)


"Tek7 ist ein Roboter mit Emotionsautomatik, ein genialer Typ und stolzer Sachse …"

Tek-7 ist etwa 1,20m hoch und 30kg schwer. Er verfügt über einen eingebauten PC, der zur Zeit über WLAN alle Funktionen steuern lässt. Die Sprachausgabe erfolgt auch über den PC. Die Hardware selbst wird von einigen AVR-Controller, die untereinander über RS485 verbunden sind gesteuert.

Verfügbare Funktionen sind:
- Fahren (Differentialantrieb mit Stützrad)
- Kopf drehen und heben (Sieht echt gut aus)
- Augen schwenken (geht schneller als Kopf drehen)
- Arme heben und senken
- Spechen (was er zvor gelernt hat)
- Video- und Steuerungsübertragung über Funk (WLAN)

Zunächst ist TEK-7 nicht viel mehr als eine ferngesteuerte Drohne. Allerdings sind/werden sämtliche Komponenten so ausgelegt, das er, mit entsprechender Software, auch autonom agieren kann.

P.S. Die Augen sind echte CCD-Farb-Kameras und sollen später zur Bilderkennung verwendet werden.

Geschichte:

Ein guter Freund fragte mich gegen Ende 2007, ob ich nicht einen Roboter für ein Theaterstück bauen wollte, was im Frühjahr 2009 vor tausenden von Kindern aufgeführt werden soll. Im Gegensatz zu meinen sonstigen Basteleien würde ich die Materialkosten erstattet und eine kleine Aufwandsentschädigung für die zu investierende Arbeitszeit bekommen. 2009 ist noch lange hin, dachte ich mir und willigte ein.
Etwas später erfuhr ich dann, das der Roboter bereits im Frühjahr 2008 für erste Filmaufnahmen bereit sein müsse. Nun, so kann es gehen, wenn man das Kleingedruckte nicht richtig liest....

Weitere Information zu dem Event gibt es hier: www.das-detektivabenteuer.de

Als Grundlage für diesem Robot nahm ich dem alten Roboter EXOBOT, welcher bereits seit Jahren im Keller verstaubte. Ich warf sämtliche Elektronik raus (denn die war auch noch auf dem Stand von 1995) und verwendete nur das mechanische Grundgerüst weiter.



TEK-7 in voller Größe (noch ohne Arme und andere Anbauten..)



TEK-7 mit meinem Sohn Benjamin